Das Münzerfest


Alle aktuellen Informationen zum Münzerfest 2019:
Münzerfest Aktuell
Erfahrt wer alles mit dabei ist und wie das Programm aussehen wird.

Wappen der Münzer von SinkingenVom 6.-8. September 2019 veranstaltet der Geschichts-und Heimatverein Niedereschach, unterstützt durch engagierte Bürger aus Niedereschach das "Münzerfest" auf dem Dorfanger in der Ortsmitte von Fischbach.
Dies geschieht zum Andenken an die Adelsfamilie "Münzer von Sinkingen", aus deren Reihe immerhin einer der bedeutendsten Äbte des Klosters Alpirsbach, Gebhard Münzer von Sinkingen, stammte. Er war mit Kaiser Maximilian I. befreundet, der ihn auch einmal im August 1504 im Kloster Alpirsbach besuchte.
(Das Bild zeigt das Wappen der Münzer von Sinkingen)

Die Familie war im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten und nur noch den wenigsten Bewohnern von Sinkingen bekannt.
Das Steinhaus, ein massiver Bau mit Wohntrakt im Obergeschoss brannte 1962 völlig ab und an seiner Stelle wurde ein moderner landwirtschaftlicher Hof erbaut. Lediglich ein skurriler maskenhafter Kopf aus Sandstein, der einst über einem Spitzbogen des Eingangs eingemauert war, ist erhalten geblieben. Er ist im Heimatmuseum ausgestellt. (www.heimatmuseum-niedereschach.de)





Neben der Gastronomie wird das Fest durch Ritterlager, Handwerker, Marktstände und Kinderspielstationen bereichert. Ein Festzug der Münzerfamilie von ihrem Stammhaus zum Dorfanger bietet ein buntes Bild und einen Überblick über die Jahrhunderte.
Zahlreiche Künstler und Musiker, welche in die Zeit zwischen 1200 und 1600 passen, aber auch Gruppen, die sich der Tradition verpflichtet fühlen, unterhalten die Besucher die ganze Zeit über. (Programm)